Neuheit: Bis zu drei verschiedene Farben/Materialien an einem Möbel

Farbgestaltung als Visitenkarte der Persönlichkeit

Neuheit bei SCHMIDT: Bis zu drei verschiedene Farben oder Materialien an einem Möbel wählbar

Nun ist es ohne Aufpreis möglich, drei verschiedene Farben oder Materialien an einem Möbel zu wählen. So können beispielsweise die jeweiligen Front-Abschnitte eines Schrankes von der Farbgebung oder auch von der Oberfläche her individuell gestaltet werden. Bei der Option Color-Mix lassen sich bis zu drei Farben aus einer Modellreihe kombinieren. Wie etwa beim neuen Modell „Loft Madras“, wo das dunkle „Caneo“ mit dem auffälligen „Madras“ einen kongenialen Gegenspieler gefunden hat.

Frontfarten und Materialien

Bei der Option Hybrid ist wiederum die Auswahl von drei Oberflächen oder Farben aus verschiedenen, vorgegebenen Modellreihen möglich, deren Anzahl allerdings etwas eingeschränkter ist. Hier stehen aber immer noch 52 Farben zur Verfügung, die über 140.000 Kombinationen erzeugen. Diese angebotene Farbenvielfalt und Design-Alternativen sind ein großer Zugewinn an gestalterischer Autonomie.

Wo das Ich zu Hause ist

Farbe, Licht und Materialauswahl – das sind die Gestaltungsparameter für den individuellen Charakter einer Küche. Damit der moderne Lifestyle eine noch persönlichere Note bekommt, sind beim deutsch-französischen Traditionsunternehmen passend für jeden Geschmack sogar die Farbe sowie das Design der Innenauszüge und Schubkästen frei wählbar. Das Ganze nennt sich Onix Color. Hier stehen 32 Farben und Holzdekore zur Verfügung. Und für eine unverwechselbare Optik sind drei Ausführungen denkbar. Zum einen in einem einheitlichen Look, bei dem Front, Korpus und nun auch die Schublade farblich exakt aufeinander abgestimmt werden.

Farbe als Ausdruck individueller Freiheit

Farbton statt monoton – erlaubt ist, was gefällt. Deshalb hat mit seiner Palette von 24 Korpusfarben in Kombination mit den rund 500 verschiedenen Frontausführungen auch kein anderer europäischer Küchenhersteller eine so große Auswahl anzubieten, wie der französische Branchenprimus. Ein strahlendes Sonnengelb, ein saftiges Wiesengrün, ein leuchtendes Orange, … Zugegeben: Ein bisschen Mut gehört dazu, sich für Küchenschränke jenseits des Mainstreams zu entscheiden. Aber mit der gewählten Lieblingsfarbe zieht auch jede Menge Freude in die eigene unverkennbare Küche mit ein.

Eingetragen in: Schmidt-News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen