Nischenrückwände in zahlreichen Designvarianten

Eigentlich zu schade für den Hintergrund – Wie Funktionalität zum Blickfang wird

Genau da, wo Fett, Wassertropfen oder Soßenreste der Wand hinter dem Herd und der Spüle zusetzen ist ein besonderer Schutz von Nöten. Nischenrückwand heißt dieser Flecken-Bodyguard in der Fachsprache.

Moderne Nischenverkleidungen sind nicht nur ungeheuer praktisch und im Prinzip unverzichtbar, sie bieten auch eine Fülle an Möglichkeiten, jeder Küche einen individuellen Look zu verpassen. Denn während hier Fliesen seit Ewigkeiten als Standardlösung galten, gibt es längst zahlreiche schicke Alternativen.

Viele verschiedene Dekore und Materialien

Bei SCHMIDT Küchen und Wohnwelten stehen viele verschiedene Designvarianten und Werkstoffe zur Auswahl. So werden unter anderem 40 unterschiedliche Dekore mit Schichtstoff angeboten. Beim Material Inno-Quarz bietet SCHMIDT 17 und bei Quarz sogar 21
differierende Versionen an. Hinzu kommen drei Edelstahl-Ausführungen als Analogie zur Profi-Küche und vier aus Keramik. Die unentbehrlichen Schmutz-Protektoren gibt es zudem in vier Varianten aus Uni-Glas und in zehn unterschiedlichen Optiken aus Dekorglas.

Vom Spritzschutz zur Multifunktionswand

Eine moderne Küchenrückwand kann viel mehr, als nur Umherspritzendes abzuwehren. Zum Beispiel bietet SCHMIDT eine dekorative Grundschiene an. Dort sind mehrere Steckdosen oder USB-Anschlüsse aufgesetzt, die beliebig zu verschieben sind. So steht die benötigte Anzahl von Stromgebern immer genau an der richtigen Stelle. Oder es können Module wie Regale oder Paneelsysteme angebracht werden, die zum Aufbewahren von Gewürzen, Messern, Küchenrollen oder anderen Utensilien dienen. Clever ist auch der Einsatz von Stangen oder Trageschienen, an denen dann die Küchenwerkzeuge baumeln. Ein ganz besonderes Konzept ist Longitude», welches aus der Ideenschmiede von Bruno Acchione stammt.

Pflegeleichter Hingucker mit eigenem Stil

Die Nischenrückwände von SCHMIDT gibt es passgenau bis auf den letzten Millimeter. Und einer der größten Vorteile besteht darin, dass sich ihre porenfreie Oberfläche im Gegensatz zu einem Fliesenspiegel mit seinen Fugen im Handumdrehen mühelos reinigen lässt. Dank der durchgängigen Fläche wirkt der Bereich außerdem großzügiger.

Eingetragen in: Schmidt-News

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen